Anne Gieseke

Person

Als freischaffende Diplom Tanzpädagogin, Choreographin und Tänzerin bin ich stets auf der Suche meinen künstlerischen und wissenschaftlichen Horizont zu erweitern.
Studienaufenthalte, Weiterbildungen und Lehraufträge in Deutschland, Santiago de Chile, Polen, Schweden, Österreich, den Niederlanden und den USA erweiterten meine Kenntnisse besonders über den zeitgenössichen und modernen Tanz, den kreativen Umgang mit Kindern sowie die Vielfalt des Improvisierens und Komponierens.
Gemeinsam mit der Diplom Tanzpädagogin und Tänzerin Anna Katharina Kriete entwickelte ich das Klavier-Tanz-Duo DuePiANe, wobei unsere gemeinsame Aufmerksamtkeit der Verbindung aus Klaviermusik und Tanz gewidmet war.
Eigene Choreographien und Projekte verwirklichte ich bereits in Deutschland und den Niederlanden. Seit September 2014 bereichert die Zusammenarbeit mit Tänzerchoreograph Gabriel Galindez Cruz (Trainer und Choreograph der Kindercompany Berlin- Sasha Waltz&Guests) mein künstlerisches Schaffen.
Im März 2015  gründete ich die zeitgenössische Tanzcompany LAVAMOVER und realisiere seither mit dieser Arbeit einen lang gehegten Lebenstraum. 

Ausbildung

10/12

Weiterbildung Moderner Tanz/ Jazz Dance
Broadway Dance Center / New York // USA

07/11

Weiterbildung Moderner Tanz/ Jazz Dance/
Freier Tanz
ODC / San Francisco // USA

08/08 - 07/10

Bachelor of Dance/ Profil Dance Maker
ArtEZ Dansacademie // NL
Abschluss:
Bachelor of dancer/ profile dance maker

08/04 - 07/08

Tanzpädagogik Studium
Palucca Schule Dresden - Hochschule für Tanz
Abschluss: Diplom

07 - 10/07

Trisemester
Universidad Humanismo Christiano /
Santiago de Chile // RCH

05/05 - 05/10

Berufsbegleitende Fachweiterbildung
Zam. Zertifikat Tanzmedizin
tamed, Tanzmedizin Deutschland e. V.
Abschluss: Zertifikat Tanzmedizin

08/02 - 08/04

Tanzleiterausbildung
Tanzverband Deutschland e. V.
Abschluss: mit Auszeichnung

Miscellanous

seit 2012

Koordination Fachweiterbildung Zam. Zertifikat Tanzmedizin bei tamed Tanzmedizin Deutschland e. V. 

2009 - 2010

Stipendium zur künstlerischen Weiterbildung des DAAD (Deutschen Akademischen Austauschdienstes) 

2008

Stipendium zur Begabtenföderung der Stichting ARDT NL

03 – 07/08

Berichterstattung im Bereich Tanz für die dpa Dresden 

08/91 - 07/08

​Klavierunterricht
91 - 01: Klaus-Peter Will, Bianca Raab
01 - 04: Privatunterricht bei Christian Niculescu
04 - 08: Klavierunterricht im Rahmen des Studiums zur Diplom Tanzpädagogin

Preisträgerin bei den Wettbewerben:
Jugend Musiziert
Frankenthaler Klavierwettbewerb

Engagements als Tänzerin

2014

TÄNZERIN BEI VOLA COMPANY
unter der Leitung von Anett Simmen

2012

LALLA RÛKH - EINE ORIENTALISCHE ROMANZE
Inszenierung KASPAR V. ERFFA,
Choreographie MARITA ERXLEBEN
Aufführungen Am Pfingstberg, Potsdam
LE CARROUSEL DE SANSSOUCI
Inszenierung KASPAR V. ERFFA,
Choreographie MARITA ERXLEBEN
PREMIERE Neues Palais, Potsdam
GZSZ
Veranstalter RTL (Filmstudio Babelsberg), Choreographie Marita Erxleben

2011

LALLA RÛKH - EINE ORIENTALISCHE ROMANZE
Inszenierung KASPAR V. ERFFA,
Choreographie MARITA ERXLEBEN
Aufführungen Am Pfingstberg, Potsdam

2010

E
Choreographie: ANN VAN DEN BROEK
Musik: Ed Bennet
Musiker des Orkest de ereprijs // NL
Aufführungen: ArtEZ Dansacademie, Schouwburg Arnhem, KORZO Den Haag, Amsterdam, Apeldoorn
WHAT ARE WE BUSY WITH?
Choreographie: CARMEN LAURA POPOVICIU
PREMIERE ArtEZ Dansacademie

2009

LOVE ABOUT
Choreographie: GABRIELLA MAIORINO
Aufführungen: ArtEZ Dansacademie, ITS Festival Amsterdam
SPECTRUM - ONE VOICE FOR NINE DANCERS
Choreographie: LÉA CANU GINOUX
PREMIERE ArtEZ Dansacademie, 04/09

2008

CADAVRE EXQUIS
Choreographie: LÉA CANU GINOUX
PREMIERE ArtEZ Dansacademie 10/08
HOVERING LANDSCAPES
Choreographie: MARGARITA KENNEDY
PREMIERE ArtEZ Dansacademie 10/08
3 PEOPLE, ONE SPACE, MANY POSSIBILITIES
Choreographie: CARMEN LAURA POPOVICIU
PREMIERE ArtEZ Dansacademie 10/08

2007

DEHORS - DEDANS
Choreographie: HEIDI WEISS
Aufführungen: Fontys Dansfestival //NL, B
FERMATE
Choreographie: ANNA KATHARINA KRIETE und ANNE GIESEKE
Kleine Szene Dresden, Golzow &ArtEZ Dansacademie Arnhem //NL

2006

REPRESSION SCHÖNHEIT
Choreographie: ANETT SIMMEN in Kooperation mit FLUGTRÄUMER Berlin
PREMIERE Neue Bühne Senftenberg
QUICKSILVER
Choreographie: Georg Greawe, Joerg Behr, Ann Christine Mecke
PREMIERE Kleine Szene Dresden

2005

SWJATKI
Choreographie: Julia Nesterova
PREMIERE Kleine Szene Dresden. Weitere Aufführung in Polen
ROSE AUS "DER KLEINE PRINZ"
Choreographie: TRAUMTHEATER DRESDEN
PREMIERE Staatsoperette Dresden