TRIP TRAP TRAPPENDANS

Interaktive Workshop-Performance für 1250 Kinder

In Kooperation mit dem Centrum voor kunstzinnige vorming Uden // NL
Konzept und Umsetzung: Sonja Selten und Anne Gieseke
Kindern im Alter von 7 - 9 Jahren wurde in spielerischer Art und Weise die Mannigfaltigkeit architektonischer Formen im Alltag näher gebracht. Unmerklich schlüpften die Kinder dabei sowohl in die Perspektive des Betrachters als auch in die des Akteurs. Interaktiv fand ein 1,5-stündiger Rundgang durch eine aufwendig gestaltete Kulisse eines Wohnhauses statt, in welchem die Kinder sich spielerisch und doch hinterfragend mit den Unterschieden und Gemeinsamkeiten von Formen und Formgebung der Architektur ihrer Umgebung auseinandersetzten. Unterstützend wurden Sie von der Bewegungstherapeutin Sonja Selten und der Tänzerin und Choreographin Anne Gieseke begleitet und in die zauberhafte Welt des Fantastischen entführt. Abschließend erhielt jede der insgesamt 50 Schulklassen eine Tasche mit Requisiten und einem Booklet für die Klassenlehrer zur weiterführenden Arbeit im Schulalltag.

Die gesamte interaktive Workshop-Performance fand in Niederländischer Sprache statt, kann jedoch zukünftig auch für den deutsch-oder englischsprachigen Raum aufbereitet und angeboten werden.
Aufführungen

2010

Insgesamt 50 Vorstellung im Zeitraum September bis Dezember 2010
Vorstellungsort: Centrum voor kunstzinnige vorming Uden // NL